Jede 2. Frau hat Cellulite !!! NA UND !!!

Die Natur hat sich definitiv etwas dabei gedacht, das weibliche Bindegewebe genau so zu gestalten, ob es uns nun gefällt oder nicht.

Bist du also auch davon betroffen, dann entspann dich erstmal. Cellulite ist sowas von normal!!! Sie gehört zum Frausein dazu! Also lass dich nicht von irgendwelchen retuschierten Model-Fotos blenden und einschüchtern.

Kämpfe nicht krampfhaft mit Groll, Scham und Frustation dagegen an, sondern; und nun kommt eine gute Frage:

Möchtest du mit Freude die Cellulite in den Griff bekommen!

Wie???

Ganz einfach, unkompliziert und unabhängig von Kosmetikstudios!

Aber erstmal WISSENSWERTES über Cellulite:

Wenn du Cellulite googlest findest du viel Informatives dazu, daher hier nur das Wichtigste.

Zuerst das Ernüchternde und zugleich Befreiende!

Der Kampf gegen Cellulite ist aussichtslos ! Sie begleitet dich dein Leben lang, mehr oder weniger.

Doch du hast Möglichkeiten, sie zu mildern!

Wenn du wirklich dein Hautbild verändern möchtest, brauchst du ein einfaches Gesamtkonzept, dass dir auf Dauer eine glattere, festere Haut beschert, mit der du Frieden schließen kannst und dich wohlfühlst.

Die Entstehung von Cellulite hat verschiedene Ursachen: die weibliche Bindegewebsschwäche, genetische Anlagen, eine verminderte Strömung in den weiblichen Blut- und Lymphgefässen, Ernährungsfehler( Säure-Basenhaushalt) und Bewegungsmangel.

Die Natur hat das weibliche Bindegewebe so geschaffen, damit es sich problemlos (Schwangerschaft, Gewichtszunahme) dehnen kann. Das hat aber auch zur Folge, dass sich in den gedehnten Bindegewebsfasern vermehrt Wasser-, Fett- und Schlackstoffe (überschüssige Fette, nicht verwendbare Zuckerstoffe, schädliche Säuren) ansammeln können. Dadurch verliert das Bindegewebe zunehmend seine Elastizität, was sich dann in der vielbesagten Organgenhaut zeigt.

Also, du ahnst es. Das Gesamtkonzept muss her:

  • Ballaststoffreiche Ernährung, gezielte Nahrungsergänzung für einen verbesserten Säure-Basen-Haushalt
  • Freudvolle Bewegung:-)
  • Ausreichend Wasser trinken
  • Hautglättende, durchblutungsfördernde, kosmetische Behandlung

Und nun begleitend dazu meine Empfehlungen:

1. Sei dein eigener Cellulite-Dompteur;-)!

Bist du jemand, der Unabhängigkeit schätzt, der sich viele Cellulitebehandlungen im Kosmetikstudio ersparen möchte und die Dinge lieber selbst in die Hand nimmt?

Dann könnte dich das Galvanic-Spa-Gerät interessieren.

Es ist äußerst effizient, klein, handlich und einfach zu bedienen. Mit dem Galvanic-Spa-Gerät + speziellem Gel und straffender Bodylotion kannst du dir jederzeit deine Cellulitebehandlung(Massage, Hautglättung und Fettreduzierung) selbst verabreichen. Sei es eine Kur z.B. im Frühling (da wachen wir Frauen gewöhnlich aus dem Winterschlaf auf und möchten uns schnell für den Frühling und Sommer tunen;-) oder wöchentlich zur Erhaltung deiner nun verbesserten Bindegewebsfestigkeit. Auch kannst du mit diesem kleinen Multi-„Zaubergerät“ alles behandeln, was du glätten und straffen möchtest.

Langfristig gesehen ersparst du dir damit viel Zeit und Geld.

Gerätanschaffung + Produkte für 1 Monat ca. 500 €

Hast du eine beste Freundin mit dem gleichen Problem? Dann könntet ihr eine gemeinsame Anschaffung machen und euch das Gerät austauschen – halber Preis, doppelter Nutzen!

2. Probiere einfach eine Galvanic-Spa-Cellulite-Behandlung bei mir im Studio aus.

Dann bekommst du ein Gefühl dafür und siehst, wie einfach es zu bedienen ist.

1 Behandlung Oberschenkel 55 €

(incl. Reinigung, Peeling, Hyaluronspray, Bodystraffungslotion)

Bist du jemand, der sich lieber behandeln lässt und eine Geräteanschaffung nicht in Betracht zieht? Kein Problem, du kannst attraktive Paketpreise nutzen.

3. Vitalstoffergänzung.

Um deinen Säure-Basen-Haushalt in Schwung zu bekommen, damit Schlacken und Säuren schnell abtransportiert werden können, sind die Vitalstoffpacks Balancing von Ringana hervorragend geeignet.

Die Ringana Caps Beaty und Hair stärken das Bindegewebe. Schöner Nebeneffekt: glänzendes, festes Haar und härtere Fingernägel.

Du siehst also, du hast Möglichkeiten, die Cellulite-Herausforderung deines Körpers anzunehmen und das Beste daraus zu machen.

Interessiert es dich? Dann komm und lass dich beraten.