Ist deine Haut noch im Winterschlaf – fahl, trocken oder von Unreinheiten geplagt? Dann wecke sie jetzt schnell auf. Die Frühlingssonne lacht und wir zeigen jetzt wieder mehr Haut – gepflegte, anziehend schöne Haut. Und so geht’s ganz leicht:  Ein bis zwei Mal die Woche angewendet, kann ein Peeling helfen, dein Zellregneration anzuregen. Es trägt die alten Hornschüppchen ab, reinigt die Poren von Schmutz und Talg und regt die Durchblutung an.

Wie du dir dein Peeling ganz einfach und super kostengünstig selber machen kannst, erfährst du gleich. Und… es macht einfach richtig Spass, sein selbst kreiertes Peeling zu benutzen:-). Probier’s aus!

Und so geht’s: Der Klassiker!

Du nimmst etwas gutes Olivenöl und mischt dir einen Teelöffel Zucker hinein. Mach es so, dass es für eine Portion reicht, so ist es frisch und du brauchst null Konservierung. Wenn du dein Gesicht peelst, sei bitte sehr achtsam und sehr liebevoll zu deiner Haut. Auch wenn Zucker relativ „rund“ ist, ist es ein mechanisches Peeling. Also bitte im Gesicht super sanfte, kreisende Bewegungen 1-2 Minuten und spare deine Augen- und Lippenpartie aus. Hast du sehr sensible Haut, solltest du auf ein mechanisches Peeling ganz verzichten und nur Peelings auf Enzymbasis oder ohne Schleifpartikelchen verwenden. Lies dazu weiter unten.

Bei deinem Körper kannst du etwas „forscher“ sein und immer schön mit kreisenden Bewegungen! Besonders deine Knie, Füße und Ellenbogen mögen den Frühjahrsputz. Das Decollete und den Hals bitte wieder sanft – da ist unsere Haut dünner, die brauch‘ es einfach liebevoller. Dann duscht du dich ab und verwendest evt. noch eine gute Feuchtigkeitslotion, aber achte bitte auf Naturkosmetik, denn Parabene und Konservierungsstoffe braucht unsere Haut ganz sicher nicht.

Neigst du zu einer trockenen Haut, so wie ich, dann probiere doch mein Lieblingspeeling: Ich nehme Mandelöl und mische feines Totes Meersalz hinein. Wenn du ätherische Öle gut verträgst, kannst du einen Tropfen deines Lieblingsduftest hinein mischen. Orange macht fröhlich (mein Favorit), Zitrone macht frisch und Lavendel beruhigt und entspannt (gleich danach ins Bett, schön schlafen oder ab auf die Couch, einfach nur ruhen).

Und hier noch ein super Beauty Peeling: Die Kaffee-Kokos-Mischung für straffe Haut!

Erstmal schön lecker frühstücken mit Filterkäffchen:-), dann den Kaffeesatz mit etwas Kokosöl vermischen (ca. 1 Esslöffel, nicht zuviel, das verstopft die Poren) und ab unter die Dusche. Das Kokosöl ist in der Regel etwas fest, aber in der Hand wird es schnell geschmeidig, bitte nur kalt gepresstes aus dem Reformhaus verwenden. Das im Kaffee enthaltene Koffein regt die Durchblutung an, entwässert und wirkt damit aktiv gegen Cellulite. Das Kokosfett macht die Haut streichelzart. Ein genialer, frischer Start in den Tag !

So, für die „Sensibelchen“:

drei Esslöffel Naturjoghurt, ein Teelöffel Honig und zwei Teelöffel Mandelkleie. Sobald es kribbeln sollte, das Peeling sofort abwaschen!

Also, einfach mal ein bisschen kreativ sein und ausprobieren und  mega Freude daran haben, denn deine Haut freut sich genauso und erstrahlt frisch und rosig. Und…

DU hast es selbst gemacht:-)!

Viel Spass dabei,

herzlichst Carola

Ahhh, und solltest du nicht die „Kreative“ sein, findest du bei RINGANA Frischekosmetik eine super Peelingsmaske und eine geniale Körperlotion. (Gib einfach meine Partner-Nr. ein 84534 und dann haben wir beide Freude daran:-).